Der Orden der Sisters auf Mary Immaculate (dt. Schwestern der unbefleckten Empfängnis Marias) stammt ursprünglich aus Indien, hat aber weite Verbreitung in Westafrika und insbesondere Tansania. Der Standort in Pundamilia ist der erste in Kenia. Die Schwestern werden während Ihrer Ausbildung ebenfalls zu Krankenschwestern oder Lehrerinnen ausgebildet, sodass sie auch aktiv in der Krankenstation und der Schule mitarbeiten können.

Das Haus liegt ganz in der Nähe des Ortszentrums von Pundamilia, in dem bereits eine Kirche, sowie eine Grundschule der Salesianer von Don Bosco Makuyu existiert. Das Mutterhaus ist möglichst autark angelegt. Die Schwestern betreiben auf dem Gelände eigene Gärten, halten verschiedenen Tiere, sammeln bestmöglich Regenwasser und erzeugen mit einer Solaranlage Ihren eigenen Strom. Eine kleine Kapelle ist ebenfalls in das Mutterhaus integriert.

Bekommen Sie einen 360° Eindruck von dem Mutterhaus. Schauen Sie sich dazu mit der Maus oder per Finger darin um:

Ausführliche Informationen finden Sie im Rundbrief 2014.